4 beliebte Hausmittel gegen Halsschmerzen 

0
268

Schluckbeschwerden und geschwollene Schleimhäuten sind ein Zeichen von Halsschmerzen. Diese können zum Beispiel durch Viren verursacht werden. Falls Sie leichte Halsschmerzen haben, gibt es auch einige bewährte Hausmittel gegen Halsschmerzen. Welche Hausmittel helfen und wie Sie Halsschmerzen vermeiden können, erfahren Sie jetzt.

Wie können Halsschmerzen vermieden werden?

Wenn Sie erst mal Halsschmerzen haben, können diese schnell sehr hartnäckig werden. Am besten ist es, wenn Sie zu den kalten Jahreszeiten schon vorbeugen, damit es gar nicht erst dazu kommt. Diese Maßnahmen helfen, Halsschmerzen vorzubeugen.

– Auf Alkohol verzichten
– Rauchen vermeiden auch passives Rauchen kann zu Halsschmerzen führen
– Nicht schreien oder zu laut sprechen
– Falls es sehr kalt ist auch Nachts einen Schal tragen
– Eine ausreichende Luftfeuchtigkeit sollte im Schlafzimmer sein

Falls es schon zu Spät ist und Sie Halsschmerzen bekommen haben, helfen diese 4 Hausmittel gegen Halsschmerzen.

Honig gegen Halsschmerzen: 

Honig gilt schon seit der Antike als beliebtes Heilmittel und ist ein echter Alleskönner. Nicht nur die Halsschmerzen kann durch Honig gelindert werden, sondern auch der Husten. Sie können sich zum Beispiel einen Tee machen und dann etwas abkühlen lassen, bevor Sie ein bis zwei Esslöffel Honig dazu geben. In zu heißem Wasser können die gesunden Eigenschaften von Honig zerstört werden.

Mit Salzwasser gurgeln gegen Halsschmerzen:

Das Gurgeln mit Salzwasser kann sehr beruhigend auf den Hals wirken und auch die Krankheitserreger effektiv bekämpfen. Durch das Gurgeln werden die Schleimhäute befeuchtet, was sehr gut gegen einen trockenen Hals ist. Am besten lösen Sie täglich drei- bis viermal einen halben Teelöffel Salz im heißen Wasser auf. Damit sollten Sie dann ungefähr dreißig Sekunden gurgeln.

Kräutertee gegen Halsschmerzen:

Warme Getränke sind immer sehr gut gegen Halsschmerzen und Sie sollten möglichst viel Kräutertee trinken. Einige bekannte Kräuter, die gegen Halsschmerzen helfen sind Ingwer, Kamille und Salbei. Ingwer wärmt sehr gut den Hals von innen und hilft auch bei Entzündungen im Hals. Kamille besitzt auch eine heilende Wirkung und ist gut gegen Krämpfe und Entzündungen. Das Salbei unterstützt das Abschwellen des entzündeten Halses und wirkt entzündungshemmend.

Halswickel gegen Halsschmerzen:

Um die Schmerzen von außen zu lindern, können warme Halswickel verwendet werden. Beliebt sind auch Kartoffelwickel, damit die Wärme möglichst lange gehalten wird. Dafür können Sie einige gekochte Kartoffeln zerdrücken und danach in ein Handtuch einwickeln. Sie werden schon schnell die beruhigende Wirkung merken und die Halsschmerzen werden etwas gelindert.

Fazit zu Hausmittel gegen Halsschmerzen:

Mit diesen Hausmitteln können Sie Halsschmerzen manchmal schon nach kurzer Zeit lindern oder loswerden. Falls Sie länger als drei oder vier Tage Halsschmerzen haben, sollten Sie sich lieber vom Hausarzt untersuchen lassen.