Zahnschmerzen nach der Füllung – was tun?

0
75

Eine Füllungstherapie soll eigentlich Linderung von Beschwerden bringen oder aber diese gänzlich verhindern. Umso beunruhigter sind Patienten oft, wenn danach Zahnschmerzen auftreten. Erfahren Sie hier, welche Ursachen dahinterstecken können.

Zahnschmerzen nach Füllung – was bedeuten sie nachts?

Wenn Zahnschmerzen nach einer Füllung primär nachts auftreten, ist das zunächst nichts Ungewöhnliches. Denn zu diesem Zeitpunkt hat die Betäubung üblicherweise vollständig nachgelassen und es fehlt an Ablenkung. Zudem sind Menschen zum Abend hin und in der Nacht Studien zufolge schmerzempfindlicher als zu anderen Tageszeiten. Eine Schmerztablette kann hier für Abhilfe sorgen. Einige Stunden bis wenige Tage sind leichte Schmerzen normal, da bei der Behandlung Nerven gereizt und kleine Verletzungen verursacht werden können. Es ist sinnvoll, den Zahn in dieser Zeit nicht zu belasten und ihn von außen zu kühlen, falls das als angenehm empfunden wird. Kühlmittel wie Cold-Packs oder Eis sollten jedoch nie direkt auf die Haut gelegt, sondern immer mit einem Handtuch o. Ä. umwickelt werden, damit keine Schäden entstehen.

Zahnschmerzen nach Füllung – mögliche Komplikationen

Einige Probleme können nach einer Füllung Zahnschmerzen verursachen. In manchen Fällen handelt es sich lediglich um eine nicht ideal eingeschliffene Füllung. Ist sie beispielsweise zu hoch angelegt, kann das beim Kauen stören und auf Dauer sogar Schmerzen verursachen – dann wird ein Zahnarzt die Füllung noch etwas abschleifen und Ihrem individuellen Biss anpassen.
Im schlechteren Fall hat sich unter der Füllung eine Entzündung entwickelt, was bei sorgfältiger Arbeit zwar sehr selten vorkommt, aber auch dann nicht ganz ausgeschlossen werden kann. Dann muss die Füllung oft noch einmal entfernt werden, um die Entzündung zu behandeln. Wurde im Rahmen der Füllungstherapie auch eine Wurzelbehandlung durchgeführt, kann es sein, dass die Wurzelkanäle nicht ausreichend ausgeräumt wurden – auch hier liegt eine Entzündung vor.
Interessant zu wissen: Zahnfüllungen können Allergien auslösen und im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung geschieht dies häufiger bei Kompositmaterialien als bei Metallfüllungen. In beiden Fällen ist es jedoch selten und gerade Metallallergien, die sich normalerweise auf Kupfer oder Nickel beziehen, sind den Patienten gewöhnlich länger bekannt.
In allen diesen Fällen sollten Sie eine Zahnarztpraxis aufsuchen, um das Problem korrekt zu erkennen und schnell zu lösen.

Zahnschmerzen nach Füllung – wann besonders dringend zum Zahnarzt?

Sofort zum Zahnarzt sollten Betroffene immer dann gehen, wenn sich Schmerzen verschlimmern oder nicht verbessern. Dringende ärztliche Hilfe ist geboten, wenn Fieber zusammen mit Schluck- oder Atembeschwerden auftritt – dann ist es empfehlenswert, umgehend eine Notaufnahme aufzusuchen. In diesem Fall kann es sich um eine lebensgefährliche Blutvergiftung handeln.