Hefe in Corona-Zeiten ausverkauft? Hefe selber machen! – Anleitung

0
141
Anzeige:

Die Angst vor der sich exponentiell verbreitenden Covid-19 Pandemie verleitet Menschen in aller Welt zu unüberlegten Panikreaktionen.
Obwohl es von offizieller Seite heißt, dass die Lebensmittelversorgung nicht zusammenbrechen wird und es keinen Grund für die sogenannten Hamsterkäufe gibt, wird das Bild leerer Supermarktregale immer alltäglicher.
Anfangs waren es Klopapier und Nudeln, dann folgten diverse Dosengerichte und Backwaren und inzwischen hamstern die Deutschen auch wie wild Mehl und Hefe.

Doch was kann man tun, wenn man gerne Backen möchte, aber nirgendwo Hefe zu finden ist? Ganz einfach: Hefe selber machen!

Es gibt drei Arten, dies zu tun. Hefewasser, Kartoffelhefe und Bierhefe. Im Folgenden finden Sie dafür jeweils eine Anleitung.

Hefewasser

Zutaten:
• 250 ml lauwarmes Wasser
• 50 g ungeschwefelte und getrocknete Datteln, Pflaumen oder Aprikosen
• 25 g Zucker oder Flüssigmalz

Zubereitung:
• Alles in ein schmales, hohes Gefäß geben und gut verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist.
• Abgedeckt (Folie oder Deckel) stehen lassen, bis sich Bläschen bilden und zur Wasseroberfläche strömen (ca. 2-5 Tage). Dabei täglich zweimal schütteln oder verrühren.
• Das Hefewasser durch ein Sieb abgießen.

Verwendung:
• Zuerst kräftig schütteln.
• 300 ml Hefewasser ersetzen 300 ml Wasser und 1/2-1 Hefewürfel im ursprünglichen Rezept.
• Die Gehzeit des Teigs kann sich eventuell verdoppeln.

Kartoffelhefe

Zutaten:
• 2 Kartoffeln (mittel groß)
• 1 TL Zucker
• 1 TL helles Bier

Zubereitung:
• Die Kartoffeln weichkochen, schälen und fein raspeln.
• Kartoffelraspeln, Zucker und Bier gut vermengen.
• Für ca. 3-5 Tage an einem warmen Ort stehen lassen.

Verwendung:
• Ganz normal die Zutaten anmischen und die Hefe durch die Kartoffelhefe ersetzen.
• Die Menge Kartoffelhefe in diesem Rezept reicht für 1 kg Mehl.
• Die Gehzeit des Teigs kann sich eventuell verdoppeln.

Bierhefe

Zutaten:
• 100 ml helles Bier
• 10 g Mehl
• 5 g Zucker

Zubereitung:
• Alles gut vermengen.
• An einem warmen Ort 12-16 Stunden ruhen lassen.

Anwendung:
• Die in diesem Rezept angerührte Menge ersetzt einen Hefewürfel und 100 ml der im Backrezept angegebenen Flüssigkeit.
• Die Gehzeit des Teigs kann sich eventuell verdoppeln.